Fremde Federn

Bücher

 

41WKBA32TvL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-v3-big,TopRight,0,-55_SX324_SY324_PIkin4,BottomRight,1,22_AA346_SH20_OU03_Hans-Peter Roentgen: Spannung, der Unterleib der Literatur

Hans-Peter Roentgen hat mit dem Seziermesser die ersten Kapitel von „Der 7. Tag“ untersucht. Ein Ratgeber für Krimischreiber. Klappentext: Spannend möchten alle Autoren schreiben. Die Leser sollen im Buch versinken und erst wieder auftauchen, wenn das Wort ENDE erreicht ist. Doch wie schreibt man spannend? In diesem Buch finden Sie: welche Spannungstechniken Erfolgsautoren wie Zoé Beck, Rebecca Gablé oder Nika Lubitsch verwenden, wie Sie die Spannung steigern können, Checklisten, um Ihre Texte auf Spannung zu prüfen, Interviews mit Bestsellerautoren wie Andreas Eschbach, ein Lexikon mit Fachbegriffen, die Autoren kennen sollten, Techniken, die die Spannung erhöhen, welche Fallen Sie im Text vermeiden sollten.
Hans Peter Roentgen zeigt seit vielen Jahren an unveröffentlichten Texten, warum Geschichten schwächeln und wie man sie verbessert. Im Newsletter „the tempest“ führt er eine eigene Kolumne zum Thema.

 

516+h-2pCHL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-v3-big,TopRight,0,-55_SX324_SY324_PIkin4,BottomRight,1,22_AA346_SH20_OU03_Wie schreibe ich einen Bestseller 

Ich war bereits von Ha. A. Mehlers erstem Band „Wie schreibe ich einen Bestseller“ begeistert. Bei jeder Seite konnte ich nur nicken und sagen: Ja, genauso geht es. Deshalb habe ich mich besonders gefreut, dass mein lieber Kollege aus Florida mich für den zweiten Band interviewt hat. Aus dem Klappentext: Die Schreib-Geheimnisse der erfolgreichsten Autoren aller Zeiten +++ Insider-Informationen nur für Autoren +++ Für Schriftsteller, Buch-Experten und alle, die Bestseller schreiben wollen +++ Leser urteilen: Fantastische Tipps, die sofort umsetzbar sind. Weltbestseller-Autoren werden untersucht, denen es gelang, Millionen, ja Milliarden von Lesern zu erreichen. Der Schwerpunkt liegt auf mehr als 30 neuen Spannungs-Techniken, die noch nie veröffentlicht wurden. Es wird die Frage beantwortet, WIE Hoch-Spannung erzeugt wird. Kompromisslos wird der „Macher-Gesichtspunkt“ angelegt und die Frage beantwortet: Wie gelang es den Champions der Schriftsteller-Gilde, Bestseller, ja Welt-Bestseller zu schreiben…

51WfQItfAiL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-v3-big,TopRight,0,-55_SX324_SY324_PIkin4,BottomRight,1,22_AA346_SH20_OU03_

 Wie man erfolgreich eBooks verkauft

Er hat schon Selfpublisher betreut, lange bevor Amazon überhaupt erfunden wurde. Mein Berliner Kollege Wilhelm Ruprecht Frieling, bekannt als „Der Bücherprinz“, hat mir mit seinem Bestseller „Kindle für Autoren“ den Weg ins eBook-Universum eröffnet. Kurz darauf hat er mich für sein nächstes eBook-Sachbuch interviewt. Klappentext: Frieling versucht, in persönlichen Exklusivinterviews mit 22 deutschsprachigen Top-Autoren zu ergründen, wie E-Books erfolgreich verkauft werden können. Die in ungewöhnlicher Offenheit geführten Zwiegespräche gestatten einen intimen Einblick in das Denken und Handeln derjenigen, die seit Monaten Amazons Bestsellerlisten anführen. Die Befragungen der Top-Autoren ergeben Tipps, Tricks und Techniken für jeden, der schreibt, und vermitteln auch über erzielte Verkaufszahlen klare Aussagen. Auf unterhaltsame Weise erfährt der Leser viel über die Autoren, über ihre Bücher und ihren individuellen Weg zum erfolgreichen Self-Publisher.

 

51R8PWcATmL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-v3-big,TopRight,0,-55_SX324_SY324_PIkin4,BottomRight,1,22_AA346_SH20_OU03_Weltberühmt durch Self-Publishing 

Es ist bereits das zweite Buch des „Grandfathers of Selfpublishing“, in dem ich Rede und Antwort stehen durfte. Dass ich unter diesem Titel dabei sein durfte, macht mich ganz besonders stolz, denn ich befinde mich in illustrer Gesellschaft: Charles Dickens, Johann Wolfgang von Goethe, Edgar Allan Poe, Marcel Proust, Heinrich Mann, Ernest Hemingway, Hermann Hesse und Edgar Wallace, sie alle brachten ihr Buch selbst auf den Markt und legten damit den Grundstein für ihre spätere Karriere. Frieling schildert anhand ausgewählter Lebensläufe den Weg von Literaten, die unabhängig von Verlagen publizierten. Er fand elf Literaturnobelpreisträger, die Werke ohne fremde Hilfe herausgaben. Auf unterhaltsame Weise belegt er, dass das selbstständige Veröffentlichen die gesamte Geschichte des Schreibens prägt. Stets nutzten Dichter und Poeten die Möglichkeiten des verlagsunabhängigen Publizierens. Self-Publishing erwies sich für sie als Schlüssel zum Erfolg.
Ruprecht Frieling ist ein unkonventioneller deutschsprachiger Autor, Verleger und Produzent. Der »Grandfather des Self-Publishings« schrieb mehr als 40 Bücher, bloggt, fördert Talente und ist als Berater tätig. Er war einer der ersten Bestsellerautoren von Amazons KDP.

 

Zeitungen/Zeitschriften

 

Focus.de: Nika Lubitsch – Bestseller ohne Verlag

Tagesspiegel „Qiez“: Nika Lubitsch: Tödlicher Schlachtensee

Focus.de: Nika Lubitsch – Das 5. Gebot ist das bessere Buch

Sächsische Zeitung: Karriere als Bestsellerautor – Wie man erfolgreich seine Bücher selbst verlegt

Die Welt: 3,99 ist das neue 2,99

Von Tikwa, dem Schöpfer von "Die kleine Gruftschlampe"Stern

Computerbild

Für Sie

Neue Züricher Zeitung

Tip Berlin: Der Traum vom ersten Buch

 

TV

Deutsche Welle: Bestseller ohne Verlag

ARD: ttt Titel, Thesen, Temperamente

ARD: plusminus

 

Radio

Deutschlandradio Kultur

 

Web

Florida Sun

Nero Brandenburg

Literaturcafe.de: Hauen und Stechen

Frankfurter Buchmesse

buchmesseARD.de

Storyteller Award – Frankfurt 2015

allesebook.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.