Das Bellen des Autors

Vor ein paar Tagen habe ich Bellen gelernt. Seitdem schallt es mehrmals am Tag aus meinem Büro: Wow! Danke Leute, Ihr schreibt so wundervolle Rezensionen, ich kann es gar nicht fassen, mit wie viel Lob[…]

Dann heirate doch amazon!

Am vergangenen Montag, um 12.00 Uhr Pacific Time (also 10.00 Uhr bei uns in Deutschland) ging „Der 7. Tag“ an den Start. Ich kann nicht glauben, dass es wirklich erst eine Woche her ist. Ich[…]

Wer hoch steigt, kann tief fallen!

Oh, wie ich mich gefreut habe. Über die neue Rezi von Gerhard Linz! Habe mich so sehr gefreut, dass ich fast nicht gesehen hätte, was sich da gerade ereignet hat. Ich habe Shades of Grey[…]

Schmuddelkind

„Spiel nicht mit den Schmuddelkindern“, hat 1965 Degenhardt gesungen. Ganz so alt ist „Der 7. Tag“ nicht, aber er ist mein geliebtes Schmuddelkind. Schmuddelkinder sind die, die uns magisch anziehen, die einen gewissen Zauber auf[…]

Lampenfieber

Ich könnte nie Schauspielerin werden. Oder gar Sängerin. Mich würde das Lampenfieber umbringen. Dabei habe ich gedacht, ich sei obercool. Und jetzt? Ich habe seit Tagen Bauchweh und zunächst auf einen Virus gehofft. Leider nicht,[…]

Danke, ich heule gerade!

Eigentlich sollte es ein wundervolles Sommerwochenende werden. Mit eisgekühlten Drinks, langen Nächten und Bergen von Antipasti. Beim ersten eisgekühlten Drink und dem Zubereiten der Antipasti kriegte ich plötzlich Magenschmerzen. War ich zu aufgeregt? Die Gratisaktion[…]

Wovon ich immer geträumt habe

Schlaflos in Hildesheim

Sie ist auf der Suche nach einem Kerl, ackert in einem Büro und macht zwischen 13.00 und 14.00 Uhr Mittagspause. Samstagvormittag geht sie einkaufen, Sonntag wird die Arbeitskraft für Montag regeneriert, bevorzugt nachmittags bei einem[…]

Ich wollt‘ ich wär‘ ein Huhn

Ach ja, das wäre schön. Jeden Tag von so einem prächtigen Hahn besprungen werden und dann, flutsch, raus mit dem Ei, Tagewerk beendet. Und was für eines! Es gibt doch kaum etwas Perfekteres als ein[…]